Samstag, 26. Juli 2014

Vattenfall wieder in den schwarzen Zahlen


 Bild: Fotolia.com, Rynio Productions 
Trotz eines Umsatzrückgangs hat der schwedische Vattenfall-Konzern im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2014 wieder einen Gewinn verbuchen können. Der Umsatz des Vattenfall-Konzerns nahm im Vergleich zum ersten Halbjahr 2013 von 9,55 auf 8,95 Mrd. Euro ab. Wie das Unternehmen am 23. Juli mitteilte, sei das Geschäft weiterhin von einer geringen Nachfrage und fallenden Großhandelspreisen geprägt. Angesichts positiver Effekte wie durch den Verkauft des Hamburger Stromnetzes konnte der Konzern sein operatives Ergebnis auf 1,1 Mrd. Euro steigern. Im ersten Halbjahr 2013 musste Vattenfall noch einen Fehlbetrag von 1,62 Mrd. Euro ausweisen. Das Nachsteuerergebnis lag im ersten Halbjahr 2014 bei 638 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum -1,85 Mrd. Euro). Belastet wurde das Nachsteuerergebnis mit 434 Mio. Euro durch Rückstellungen für den Rückbau der Vattenfall-Kernkraftwerke in Deutschland. Bei der eigenen Stromerzeugung verbuchte Vattenfall im Berichtszeitraum einen Rückgang von 93,9 auf 89,6 Mrd. kWh. Der Stromabsatz lag mit 103,1 Mrd. kWh nahezu auf dem Niveau des Vorjahresergebnis (103,7 Mrd. kWh), der Wärmeabsatz rutschte von 18,7 auf 13,8 Mrd. kWh ab. Rückläufig war auch der Gasabsatz: Hier ging die verkaufte Menge von 35,0 auf 25,4 Mrd. kWh zurück. "Die Vattenfall-Gruppe hat eine gute Leistung mit einer hohen Anlagenverfügbarkeit in allen Erzeugungsarten gezeigt“, betont Øystein Løseth, Präsident und CEO von Vattenfall AB. Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen sei es dem Konzern gelungen, die Kosten zu senken und Unternehmensteile zu verkaufen. "Mit unserem Programm zur Reduzierung der Kosten, das auch weiterhin verfolgt wird, sind wir auf einem guten Weg. Wir rechnen damit, dass wir zu Ende dieses Jahres im Vergleich zum Jahr 2010 rund 25 Prozent Kosten eingespart haben werden", so Løseth.

Der vorstehende Beitrag wurde bereitgestellt von:  

E&M powernews

 Juli 23, 2014

Andreas Kögler


Tel: +49 8152 9311-0
Fax: +49 8152 9311-22
info[ @]emvg.de© 2014

E&M GmbH Alle Rechte vorbehalten


Energie & Management

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen