Donnerstag, 6. November 2014

Strom-Netzentgelte sollen auf den Prüfstand

Bild: Peter Holz 

Das Bundeswirtschaftsministerium hat angekündigt, die Strom-Netzentgelte zu überprüfen. Für Verbraucher und Unternehmen soll die Energiewende nicht noch teurer werden. „Wir werden das System der Netzentgelte überprüfen“, sagte Uwe Beckmeyer (SPD), Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, nach Agenturberichten am 29. Oktober auf einer Konferenz zur Energiewende in Neustrelitz (Kreis Mecklenburgische Seenplatte). In einigen Regionen würden die Netzentgelte bis zu einem Viertel des Strompreises ausmachen. „Da müssen wir was tun“, sagte Beckmeyer weiter. Detailinformationen nannte er aber nicht. Einige ostdeutsche Bundesländer fordern bereits seit einigen Monaten eine deutschlandweit gerechtere Verteilung der Kosten für den Ausbau der Stromnetze.

Der vorstehende Beitrag zum Thema Strom-Netzentgelte sollen auf den Prüfstand wurde bereitgestellt von:

Energie & Management

Oktober 30, 2014

Heidi Roider

Tel: +49 8152 9311-0

Fax: +49 8152 9311-22

info[ @]emvg.de

© 2014

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen