Gas-Rechner


Gasanbieter wechseln

Mit dem Wechsel des Gasanbieters lässt sich unter Umständen viel Geld sparen. Es gibt bisweilen große Unterschiede zwischen den Preisen verschiedener Anbieter innerhalb einer Kommune. Insbesondere dann, wenn der bestehende Anbieter die Preise erhöht, kann sich der Wechsel lohnen.

In einem solchen Fall kann man sogar – unabhängig von vereinbarten Kündigungsfristen – zum Zeitpunkt der Preiserhöhung zu einem anderen Anbieter wechseln. Sonst ist das nur zum Ende der Mindestlaufzeit des Vertrages möglich. Ursprünglich hatten die örtlichen Versorger keine langen Kündigungsfristen, doch seit immer mehr Kunden zu günstigeren Anbietern wechseln, führen auch Stadtwerke immer öfter Tarife, die zwar günstiger erscheinen, dafür jedoch längere Mindestlaufzeiten haben.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen